"HIER SPIELT DIE MUSIK"
 
Die aktuelle CD der OVC

Erscheinungsjahr: 2002

Titel:

1. Textilaku (3:38)
2. Dankeschön, Ernst Mosch (3:32)
3. Walzergrüße aus Oberkrain (8:00)
4. Ross Roy (9:09)
5. Variationen von Rossini - Solist: Jérôme Dath (8:55)
6. Flügelhornserenade - Solist: Bernhard Locher (2:30)
7. Solotrommler-Marsch - Solist: Rainer Dieckoff (2:32)
8. Tanz der Vampire (10:23)
9. Der verrückte Wecker (2:42)


Nachfolgend können Sie den Booklet-Text lesen und
natürlich auch die CD käuflich erwerben.
 
 
 
Booklet
 

Hier spielt die Musik - in Calmbach - „Wir kommen aus der Hauptstadt von Wildbad“ - im Schwarzwald (400 m üNN) am Zusammenfluss der Großen und Kleinen Enz zwischen Pforzheim und Freudenstadt. Nach 12-jähriger Pause stellen die Musiker der Orchestervereinigung Calmbach mit dieser CD einen neuen Tonträger vor.

Im Flößerdorf Calmbach proben seit mehr als 100 Jahren (seit 1892 und damit etwa 10 Jahre bevor das letzte Floß auf der Kleinen Enz oberhalb Calmbachs fuhr) mindestens einmal pro Woche die Blasmusiker. Derzeit musizieren ca. 55 Aktive unter der Leitung des Dirigenten Gabor Kohl und des Vize-Dirigenten Walter Keck.
Jedes Konzert-Jahr beginnt mit dem Neujahrskonzert Mitte Januar. Zu diesem Anlass werden Werke wie z.B. „Variations“ von Rossini, „Der verrückte Wecker“, „Tanz der Vampire“ gespielt.
Die musikalische Freiluftsaison startet am 1. Mai mit der Hocketse in den Calmbacher Parkanlagen. Den Sommer über spielen die Aktiven auf etlichen regionalen Veranstaltungen wie Fleckenfesten, Brauchtumsveranstaltungen, Straßenumzügen etc. und sorgen u.a. mit dem „Solotrommler-Marsch“, „Walzergrüße aus Oberkrain“ oder „Them Basses“ für Stimmung.

Die Calmbacher sind gerne unterwegs - der Höhepunkt der Konzertreisen in den vergangenen Jahren war die einwöchige Fahrt nach Ungarn im Herbst 2000. Dort haben die Musiker bei einem Internationalen Blasmusikfestival in Mór mit „Ross Roy“ eine sehrgute Platzierung erreicht. Nicht nur der Konzertauftritt zum 10. Jahres-Tag der deutschen Einheit in der deutschen Botschaft in Budapest und der Auftritt im Konzerthaus in Dorog haben diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Noch heute spricht man vom „Geist von Ungarn“, der durch die Reihen geht, wenn die Reiseteilnehmer über diese Fahrt sprechen. Hier hat sich auch das Motto der Musiker eingeprägt: „Nomme net verkrampfe“ (Nur nicht verkrampfen).
Auch von Konzertfahrten über das Wochenende mit dem Besuch von Musikfesten und Brauchtumsveranstaltungen kehren die Musiker ebenfalls immer voller langlebiger Erinnerungen zurück.

Ein erklärtes Ziel haben die Calmbacher Musiker bei ihren Auftritten auf unterschiedlichen Veranstaltungen: „Wir wollen Spaß haben und gute Stimmung soll auf unsere Zuhörer und Zuschauer überspringen!“ Wenn dies dann mit Beifall und Zugaben gelungen ist, ist den Musikern kaum eine größere Freude zu machen. Und dann verstehen es auch alle wieder, wenn die Akteure mit strahlenden Gesichtern sagen: „Eines ist immer wichtig - no net verkrampfe (immer locker bleiben!)!“

Ein Höhepunkt in der Vereinsgeschichte waren die mehrtägigen Feierlichkeiten zum 100-jährigen Vereins-Jubiläum im Jahr 1992, bei dem in einem feierlichen Rahmen die „Pro-Musica“-Plakette verliehen wurde und ein herrlicher Festumzug für Furore im „Flecken“ (Dorf) sorgte.

Der Flößer „Flaizer-Gide“ auf der Titelseite der CD war einer der letzten Flößer aus Calmbach - eine in Lebensgröße geschnitzte Figur, die Einwohner wie Besucher und Gäste an die langjährige Tradition des Ortes erinnert. Sie steht auf einem zentralen Platz in Calmbach, dem Lindenplatz. Über viele Jahrzehnte war Calmbach eine Hochburg dieser Berufsgruppe. Durch den Zusammenfluss der Großen und Kleinen Enz in Calmbach war dies ein stark frequentierter Umschlagplatz für die Ware Holz. Viele tausend Festmeter Holz und andere Erzeugnisse aus dem Schwarzwald gelangten auf dem Wasserweg zu Sägemühlen und weiteren Endverbrauchern in weit entfernten Regionen. Die Calmbacher sind stolz auf diese Vergangenheit und etliche Hinweise deuten heute noch auf die glanzvollen Zeiten hin.

Die Orchestervereinigung Calmbach wünscht Ihnen viel Vergnügen beim Anhören der CD und beim Besuch von Veranstaltungen mit Musik der Orchestervereinigung Calmbach.

 
 
 
CD kaufen
 
Hier können Sie unsere CD für nur 10 Euro zzgl. 2 Euro Verpackung und Versand bestellen:
 
Anrede
   
Vorname
   
Name
   
Straße
   
PLZ           Ort    
   
E-Mail
   
Anzahl